Willkommen

Trauer um Dr. Angelika Köster-Loßack
Wir, die Frauen des Heidelberger Instituts für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung, trauern um unser Gründungsmitglied Dr. Angelika Köster-Loßack, die in der vergangenen Woche im Alter von 73 Jahre verstorben ist. Vor beinahe dreißig Jahren haben wir uns als eine Gruppe von Wissenschaftlerinnen verschiedener Disziplinen zusammengefunden, um uns zentralen Themen der Frauen- und Geschlechterforschung zu widmen. Angelika war über all die Jahre als erfahrene Ethnologin und Soziologin mit großem Enthusiasmus und Engagement, vor allem für die Lebenssituation von Frauen in Asien und anderen Regionen des globalen Südens, als Diskussionspartnerin und Impulsgeberin in unserem Institut aktiv. Ihre Gastfreundschaft und ihr unerschütterlicher Glaube an unser gemeinsames Ziel einer wahrhaft gleichberechtigten Gesellschaft werden uns fehlen.